Aufstieg unserer U16 Juniorinnen in die Hessenliga

Aufstieg Hessenliga U16
Wir belassen es bei dem Spielbericht aus Osthessen und sehen Ihn als grosse 
sportliche Anerkennung an ;-)
B-Juniorinnen-Aufstiegsspiele – Pilgerzell im Rückspiel zu ängstlich Bad Vilbel (fs) – Ausgerechnet hatten sich die B-Juniorinnen des TSV Pilgerzell für das Rückspiel in den Aufstiegsspielen zur Fußball-Hessenliga zwar nicht viel – dass am Ende aber eine deutliche 0:10 (0:5)-Klatsche zu Buche steht, hätte so dann doch niemand erwartet. Allzu groß ist die Enttäuschung allerdings nicht. „Was die gespielt haben, war schon eine Augenweide. So eine Spielerin wir die Nummer zwei (Sophie Trepohl, Anm. d. Red.) habe ich schon jahrelang nicht gesehen, das war absolut überragend“, zollt TSV-Trainer Marc Leubecher dem Gegner großen Respekt. Auf dem Kunstrasen in Bad Vilbel kam der TSV von Anfang an nicht richtig ins Spiel – ganz anders als beim 0:1 im Hinspiel vergangene Woche: „Das Ergebnis war wohl für den Kopf nicht gut“, vermutet Leubecher, der mit der Leistung seines Teams so gar nicht einverstanden ist, vor allem mit der Einstellung: „Wir hatten zu viel Angst und Respekt. Nach dem 0:5 zur Halbzeit haben wir es anfangs der zweiten Halbzeit nochmal versucht, aber nachdem wieder ein Tor gefallen ist, gingen die Köpfe runter.“ Allerdings hatte sich der TSV Pilgerzell keine großen Chancen ausgerechnet und hätte den Aufstieg in die Hessenliga im Fall der Fälle nicht wahrgenommen, allzu groß ist die Enttäuschung daher nicht: „Das war eine Erfahrung. Es ist im Fußball ja so: Wenn man wieder aufsteht, hat man etwas dazugelernt. Bad Vilbel war zuhause einfach eine Macht. Es ist so wie es ist, wir machen weiter“, betont Leubecher.