C2 mit 2 klaren Siegen !

C2: SV Niederursel – MSG Bad Vilbel: 1 : 5 (04.11.14)
Sieg im Spitzenspiel in Niederursel
Die Mädchen der MSG Bad Vilbel mussten das Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Niederursel auf ungewohntem Hartplatz antreten. Die ersten zehn Minuten waren geprägt vom gegenseitigen „abtasten“ – das Spiel fand zum größten Teil im Mittelfeld statt. Erst im Anschluss konnten sich die MSG-Spielerinnen, die etwas Probleme mit dem holprigen Untergrund zu haben schienen, mehrere Chancen herausspielen. Doch auch die Gastgeberinnen kamen zwei Mal sehr gefährlich vor das gegnerische Tor. In der 29. Minute war es Ana Perez, die nach einem starken Sololauf für den erlösenden Führungstreffer sorgte. Dieser Treffer sorgte für mehr Sicherheit auf Vilbeler Seite: die Pässe nahmen an Präzision zu und immer mehr Zweikämpfe wurden gewonnen. Drei Minuten vor dem Halbzeitpfiff sorgte Jessica Böcher mit einem platzierten Schuss ins Toreck für die beruhigende 2:0-Führung.
Mit Beginn der zweiten Hälfte wurden die Kräfteverhältnisse deutlicher. Die MSG drängte auf den dritten Treffer der in Person von Ana Perez nach einer schönen Ballstafette in der 42. Minute realisiert wurde. Nach einem Kontergegenzug gelang den Gastgeberinnen der zu diesem Zeitpunkt überraschende Gegentreffer zum 3:1 (46.). Davon unbeeindruckt drängte die MSG weiterhin auf das Niederurseler Tor. Jessica Böcher, nachdem sie sich durch die gegnerische Abwehr „getankt“ hatte (61.) sowie Annalena Springer nach schönem Schlänzer (64.) sorgten für den am Ende in der Höhe verdienten 5:1-Endstand.

C2: MSG Bad Vilbel – TSG Neu-Isenburg: 8 : 1 (08.11.14)
Klare Verhältnisse auf dem Dortelweiler Sportplatz
Auch im sechsten Spiel konnte die MSG gewinnen. Nach 10 Minuten waren die Gastgeberinnen aus Bad Vilbel durch Alicia Casado in Führung gegangen. Allerdings sollte diese Führung nicht lange Bestand haben: Per Freistoß aus großer Distanz konnten die Gäste ausgleichen (12.). Hiervon ließen sich die Vilbelerinnen nur kurz beeindrucken. Mit schönen Kombinationen kamen sie immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Eine dieser Chancen nutzte Alicia Casado zur 2:1 Führung (15.). Ein lupenreiner Hattrick gelang in der Folge Leann Müller, die damit ihre starke Form bestätigte (20., 25., 30.). Das 5:1 bedeutete gleichzeitig den Pausenstand.
Auch in der zweiten Hälfte erspielten sich die Hausherrinnen zahlreiche Möglichkeiten. Doch zu oft scheiterten die Spielerinnen an einer stark aufgelegten Gästetorfrau. Drei Treffer sollte der MSG allerdings noch gelingen: Mit ihrem 12. Saisontreffer erhöhte Jessica Böcher auf 6:1 (40.). Für das 7:1 zeigte sich erneut Alicia Casado verantwortlich (50.). Den Schlusspunkt setzte Youngster Leonie Springer mit dem 8:1 (55.).