C2: Starke Jügesheimer Schlussfrau

TGM/SV Jügesheim – MSG 0:2

Beste Spielerin des Spiels am Mittwochabend war die Torhüterin der Gastgeberinnen, die fast alle Torschussversuche der Vilbelerinnen vereiteln konnte. Nur in zwei Fällen war sie gezwungen hinter sich zu greifen.
Gleich zu Beginn hatten die Gäste zwei aussichtsreiche Torchancen, Julia Braungardt und Stina Liebich vergaben allerdings aus kurzer Distanz. Auch in der Folge scheiterten die Bad Vilbelerinnen nur allzu oft an der überragenden gegnerischen Schlussfrau. Allerdings konnte auch Natalia Mikovic im Tor der MSG zwei Schüsse nach schnell ausgeführten Kontergegenstößen abwehren.
Nach 26 Minuten erzielte Stina Liebich nach schönem Sololauf schließlich doch das lang ersehnte 1:0. Dieses Ergebnis sollte bis zur Halbzeit bestehen bleiben.
Auch in der zweiten Hälfte fand das Spiel zum großen Teil in der Jügesheimer Hälfte statt, doch auch jetzt taten sich die MSGlerinnen mit der generischen Abseitsfalle sowie der Torhüterin schwer.
Nach schönem Zuspiel von Leonie Springer erzielte Jessica Böcher das 2:0 (62.), was zugleich den Endstand bedeutete.
In der kommenden Woche (4.-9. Mai) warten gleich drei spannende Spiele auf die Mädels der MSG:
SG Egelsbach (Platz 4) am 04.05., SG Haitz (Platz 2) am 06.05. und SG Westerfeld (Platz 3) am 09.05.