E: Dritte Heimpleite gegen Niederursel

Ingesamt hatten die Gäste vom SV Niederursel mehr vom Spiel und siegten am Ende auch verdient mit 1:2-Toren.

Einen starken Beginn zeigten die E-Juniorinnen der MSG Bad Vilbel auf dem Dortelweiler Sportgelände. Malin Krüger erzielte in dieser Zeit das 1:0 mit einem schönen Heber aus 12 Meter (3.). Perez leistet mit einer gekonnten Einzelleistung die Vorarbeit für den Treffer. Nach einer Ecke glich der SVN durch ein Eigentor von Luisa Thiel aus und zog fortan die Zügel (8.). Nach dem 1:2 in der 11. Spielminute, fanden die Brunnenstädterinnen keinen Zugriff mehr auf das Spiel und operierten nur noch mit langen Bällen. Erst eine Perez-Ecke an den brachte der MSG wieder etwas Hoffnung, den anschließenden Abpraller setzte Marlene Hoffbauer an die Querlatte (18.). Das war auch die letzte Offensivaktion der Gastgeberinnen bis kurz vor Schluss. Niederursel verteidigte und konterte stark gegen eine sehr schwankende MSG-Defensive.

Trainer Mario Sarroca war sichtlich entäuscht, doch schaute auch schon zuversichtlich in die Zukunft. Im Mai müssen die Jüngsten erst zum FSV Bergen (06.05., 1800 Uhr), dann kommt der FSV nach Dortelweil (13.05., 1800 Uhr). Die schwärste Aufgabe im Restprogramm der MSG wartet am 26.05. mit dem Gastspiel beim viertplatzierten 1. FFV Oberursel.

Aufstellung MSG: Huber – Hoffbauer, Krüll – Thiel – Huth, Perez, Krüger – Halm, Köhler

Aufstellung SVN: Mathilda – Chen, A. Hartmann, I. Hartmann, Mentwich, Riebell, Ramolla – Noblitt, Kolle, Ebner, Kloster

Tore: 1:0 Krüger (3.); 1:1 Thiel (8./Eigentor); 2:1 (11.)

Nächstes Spiel: Mittwoch, 06.05.2015, 18:00 Uhr FSV Bergen – MSG Bad Vilbel