U 16 überzeugt beim Kurstadt Cup in Bad Neuenahr

Am Pfingstwochenende fand die zweite Auflage des inzwischen zum größten Mädchenfußballturnier  in Deutschland avancierten Kurstadt Cup in Bad Neuenahr statt.

Alleine im U 17 Tournament kämpften 20 Teams aus drei Ländern um die begehrten Sieger-Trophäen.

Neben dem Titelverteidiger CTO Amsterdam waren dieses Mal auch zwei Teams aus der Schweiz angereist, der FC Luzern und BSC Young Boys Bern. Dazu gesellten sich Toppclubs aus den Juniorinnen Bundesligen West/Südwest und Süd. Hierbei handelte es sich unter anderem um solche namhaften Vereine wie SC 13 Bad Neuenahr, FFC Frankfurt, Borussia Mönchengladbach und die Bayer 04 Leverkusen.

Schon am ersten Turniertag hieß es für die MSG alles oder nichts, denn mit Bad Neuenahr, FFC Frankfurt, Borussia Mönchengladbach und mit dem Vorjahressieger CTO Amsterdam standen gleich 4 Hochkaräter auf dem Spielplan.

Nach einer feinen kämpferischer Leistung gelang den Kurstädterinnen zu Beginn ein Sieg gegen Bad Neuenahr  (2:1).

Im zweiten Spiel hieß der Gegner dann FFC Frankfurt. Hier hielten unsere Mädchen ein 0:0 bis kurz vor Schluss.  Dann gab die Schiedsrichterin den Frankfurterinnen  einen fragwürdigen Strafstoß der zum Endstand von 1:0 führte.

In dritten und vierten Spiel gab es für die MSG nichts zu holen. Die Spiele gingen klar verloren, 4:0 gegen CTO Amsterdam (den späteren  Turniersieger) und 3:0 gegen Borussia Mönchengladbach.

Die erzielten Ergebnisse bedeuteten den vierten Platz in der Gruppe 1, der zur Teilnahme am der Finalrunde berechtigte.

Das Achtelfinale gegen Schott Mainz konnte die MSG lange offen gestalten, musste sich dann am Ende doch mit 0:2 geschlagen geben.

Am zweiten Tag musste das Trainerteam Schönig/Köhler drei Stammspielerinnen (Serena Jones, Alica Casado und Ana Perez) wegen Verletzung ersetzen.

 

Wer jetzt glaubte, dass die Mädels den Kopf in den Sand stecken würden und sich kampflos ergeben, sah sich getäuscht.

In den folgenden 3 Spielen kämpfte die Mannschaft aufopferungsvoll und errang so beachtliche Ergebnisse.

Einen 1:0 Sieg gegen die Warendorfer SU (Regionalliga West), eine unglückliche 4:5 Niederlage nach Elfmeterschießen gegen den SV Alberweiler (Bundesliga Süd) und zum Schluss einen 1:0 Sieg den VFL Bochum (Bundesliga West/Südwest).

Am Ende erreichten die Mädchen aus Bad Vilbel den 11 Platz.

Ein wirklich toller Erfolg.