U14-Gruppenliga, C-Juniorinnen, Auswärtsspiel gegen Leeheim

Gruppenliga C-Juniorinnen, 10. Spieltag, 16. November 2019

Premiere für die C-Juniorinnen: Drei Punkte auf Brasche

Noch bevor das Spiel offiziell begann, standen unsere Mädchen mit großen Augen und ungläubigen Blicken auf dem Platz. Das Spielfeld war nämlich weder auf Rasen noch auf Kunstrasen abgekreidet, sondern – ganz Retro – auf einem schön abgezogenen Braschenplatz. Manch einer der mitgereisten Fans sah sich in seine aktive Zeit zurückversetzt und in Gedanken schon die Knie bluten.

Mit einiger Verzögerung pfiff der Schiedsrichter, der spontan einsprang und die Partie äußerst souverän leitete, das Spiel an. Die Leeheimer Startelf bestand ausschließlich aus dem 2005er Jahrgang und so wurde die körperliche Überlegenheit der Gegnerinnen schnell erkennbar. Unsere Mädchen ließen sich dadurch jedoch nicht beirren und spielten einfach ihr Spiel. Einen gut hereingebrachten Eckball wehrte unsere Torfrau Lea K. ebenso gekonnt ab, wie kurze Zeit später einen scharfen geschossenen Ball von links. Bis zur 24. Minute zeichnete sich das Spiel in erster Linie dadurch aus, dass es auf beiden Seiten viele falsche Einwürfe gab. Dann aber legte Julia F. für Zoe S. auf, die den Ball zum 1:0 aus unserer Sicht im Netz versenkte. So hätte es weitergehen können, aber bereits vier Minuten später glichen die Leeheimerinnen aus.

Nach der Pause ging das Spiel munter weiter. In der 38. Minute lief Julia F. in ihrem ersten Spiel für die MSG von der Mittellinie in Richtung gegnerisches Tor, schoss den Ball flach in die rechte Ecke und traf so zur erneuten Führung. Zehn Minuten später dribbelte Elea S. um die Gegnerinnen herum, zog kurz vor dem Strafraum ab und vollendete zum 1:3 Endstand.

Kader: Lea K., Elea S., Clara P., Emma P., Pauline P., Laura B., Lea W., Leonie E., Julia F., Antonia G., Zoe S., Antonia P., Zara S.

Tore: 0:1 (24. Minute, Zoe S.), 1:1 (30. Minute), 1:2 (38. Minute, Julia F.), 1:3 (48. Minute, Elea S.)