U15-I Heimspiel in der Hessenliga gegen BSC Schwalbach

MSG Bad Vilbel – BSC Schwalbach 3:1 (2:0)

(21.04.2018)

 

High Noon in Dortelweil: das Spiel begann genau um 12 Uhr und die Sonne brannte heute unerbittlich. Gefühlte 30°C und kein Lüftchen machten beiden Teams heute trotz kühlender Wassereimer am Spielfeldrand zu schaffen.

Gegen die auf 6 Positionen zum Hinspiel veränderte Aufstellung der Gäste hielten wir ein ebenfalls durch Ausfälle bedingtes neues zentrales Mittelfeld (Emilia und Chiara, die beide ein klasse Spiel machten) entgegen.

Und wie im Hinspiel legten unsere Mädels mit viel Druck nach vorne gleich mal los. Der erste Angriff unseres Teams bedeutete das sehr frühe 1:0 (1‘) durch Chiara.

Schwalbach auch in der Folgezeit in der Defensive und nach einigen guten Möglichkeiten war es wiederum Chiara, die einen Pass in die linke Hälfte des Strafraums zum 2:0 (19‘) nutzte.

2:0 zur Halbzeit. Dieses Ergebnis kannten wir bereits aus dem Hinspiel. Doch während wir im Hinspiel unsere Führung in der zweiten Halbzeit noch aus der Hand gaben, sollte dies heute nicht wieder passieren. Diesmal blieben unsere Mädels konzentriert und eng bei den Gegnerinnen.

Mit der schnellen Nummer 11, setzte Schwalbach in der zweiten Halbzeit immer wieder gefährliche Konter, doch Paula, Laura und Martha konnten gemeinsam diese Angriffe entschärfen.

Emily nahm bei einem Gewühl im gegnerischen Strafraum den Ball aus ca. 10 Metern direkt aus der Luft und erzielte in der 42. Minute schließlich das vorentscheidende 3:0.

Wer Schwalbach kennt, der weiß dass diese Mannschaft bis zum Schluss kämpft und nie aufgibt, so auch heute nicht. Und so gelang ihnen noch der Ehrentreffer eine Minute vor Spielende, natürlich durch ihre Nummer 11.

Respekt an unsere Mädels, die die Ausfälle heute gut kompensiert haben, bei extremen Bedingungen konzentriert blieben und mit sehr schönen Spielzügen verdient gewonnen haben.