U15-I Hessenliga Auswärtsspiel gegen Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt – MSG Bad Vilbel 0:2 (0:1)

(13.05.2017)

 

Durch den kurzfristigen Ausfall von Lara musste heute Rialda als Torhüterin aushelfen. Und sie machte ihre Sache prima.

Unsere Mädels begannen druckvoll und erarbeiteten sich einige Torchancen in der Anfangsphase, ehe die Eintracht besser ins Spiel fand. Viele Zweikämpfe, die hart aber immer fair von beiden Mannschaften geführt wurden.

In Spielminute 23 fasste sich dann Lilly R. ein Herz und schoss aus 20 m Entfernung von halblinks auf das Tor der Frankfurterinnen. Der Schuss senkte sich rechts ins lange Eck über die Torhüterin hinweg. Es stand 1:0 für die MSG.

Kurz darauf ein Schock: Lilly W. knickte nach einem Pressschlag so unglücklich um, dass sie nicht mehr auftreten konnte, mit großen Schmerzen ausgewechselt und zur weiteren Untersuchung sofort ins Krankenhaus gebracht wurde. Gute Besserung Lilly!

In Halbzeit zwei versuchten es die Frankfurterinnen über Fernschüsse, doch Rialda war auf ihrem Posten.

Beide Mannschaften schenkten sich nichts, doch spielerisch hatten unsere Mädels ein Übergewicht und so kam das erlösende 2:0 (70‘) durch Anna-Tabea kurz vor Schluss auch nicht unverdient.

Mit diesem Sieg im Rücken fahren wir am Mittwoch, den 17.05.2017 nach Pohlheim.