U15-I Hessenligaspiel gegen MFFC Wiesbaden

MFFC Wiesbaden – MSG Bad Vilbel 0:2 (0:1)

(30.10.2016)

Wer gedacht hätte, dass es gegen den Tabellenvorletzten Wiesbaden eine leichte Aufgabe werden wird, der hatte sich gründlich getäuscht.

In diesem Spiel, das bei bestem Herbstwetter stattfand, erreichten unsere Mädels nicht annähernd ihre Normalform und lieferten ihre schlechteste Saisonleitung ab. Über das gesamte Spiel hinweg fehlte die Laufbereitschaft, unpräzise Zuspiele machten ein flüssiges Angriffsspiel nicht möglich und der Gegner wurde viel zu spät beim eigenen Spielaufbau gestört.

Zudem attackierten die gut eingestellten Gegnerinnen unsere Mädels schon früh in unserer Hälfte, so dass wir unser Spiel immer wieder über unsere Abwehr und Lara im Tor neu aufbauen mussten.

In der ersten Halbzeit waren es einige wenige gefährliche Angriffe meist über die rechte Seite, von denen nur einer erfolgreich abgeschlossen werden konnte: nach guter Vorarbeit von Lilly W., die sich im Mittelfeld durchsetzte und nach rechts auf die gestartete Tony spielte, konnte diese einen Querpass auf die im Strafraum freistehende Leonie ansetzen. Leonie konnte sich die Ecke aussuchen und vollstreckte in der 7. Minute zum 1:0 für die MSG.

In der Folge verflachte das Spiel und es dauerte bis zur 55. Minute, als Lilly W. mit einem schönen Pass in Höhe des Anstoßpunktes Leonie auf die Reise Richtung Wiesbadener Tor schickte. Leonie lief im Alleingang auf die gegnerische Torhüterin zu und erhöhte mit einem sehenswerten Heber auf 2:0.

Dies war auch gleichzeitig der Endstand gegen eine wirklich gut mitspielende Heimmannschaft und es bleibt zu hoffen, dass die Mädels im nächsten Spiel gegen den Tabellenzweiten Düdelsheim wieder konzentrierter auftreten werden.