U15-II Gruppenligaspiel gegen TuRa Niederhöchstadt

TuRa Niederhöchstadt – MSG Bad Vilbel 1:2 (1:1)

(25.03.2017)

 

Das Spiel hatte gerade erst begonnen, da lagen wir auch schon durch einen Konter mit 0:1 (4‘) hinten. Und wie bereits im Hinspiel mussten wir erkennen, dass wir hier gegen eine aufopferungsvoll kämpfende Mannschaft aus Niederhöchstadt spielten, die keinen Zweikampf scheute und keinen Ball verloren gab.

In der ersten Hälfte wurde unser Kombinationsspiel immer wieder durch frühes Stören der Gegnerinnen unterbrochen, die ihrerseits mit hohen langen Bällen in die Spitze spielten. Bis zur Strafraumgrenze konnten wir meist vordringen, doch dann war Schluss. Erst ein Fernschuss von Loreen aus ca. 10 m Entfernung brachte uns den Ausgleich zum 1:1 (11‘).

Wir versäumten es, das Spiel breit zu machen und so konzentrierte sich das Spielgeschehen im Mittelfeld. Es war einfach kein Durchkommen. 1:1 hieß es auch in der Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich der ersten, die wirklich starken Niederhöchstädterinnen verlangten unseren Mädels alles ab. Erst in der 49. Spielminute wurde Toni mit einem starken Pass aus dem Mittelfeld auf die Reise Richtung Strafraum geschickt. Im Nachschuss gelang unserem heutigen Geburtstagskind die erlösende 2:1 Führung. Doch Niederhöchstadt gab nie auf und wenn der Schuss einer Gegnerin kurz vor Spielende an das Lattenkreuz nur ein paar Zentimeter tiefer geflogen wäre, hätten wir uns über ein Unentschieden nicht beschweren können.

Das Spiel endete 2:1 für unsere Mädels. Respekt an Niederhöchstadt. Gemeinsam mit Pfungstadt waren die Gegnerinnen aus Niederhöchstadt die schwersten, gegen die wir bisher in der Gruppenliga gespielt haben.