U15-II Kreisliga-Auswärtsspiel gegen JSG Kassel/Bieber

JSG Kassel/Bieber – MSG Bad Vilbel   2:3 (1:1)

(24.09.2017)

 

Mit nur einer Auswechselspielerin fuhren wir heute nach Kassel/Bieber, das in der Nähe von Gelnhausen liegt.

Die Gastgeberinnen hatten auf Rasenplatz ein Spielfeld von 16er zu 16er abgesteckt, was eher einem 9er-Feld glich. Doch gerade für unsere schnelle Emily, die heute mit dabei war, war dies ein Vorteil.

Das Spiel begann eher hektisch, aber nach 10 Minuten wurden unsere Mädels immer ballsicherer. Laura fungierte heute als Spielmacherin und hatte die größten Laufwege von allen zu absolvieren. Der Spielaufbau funktionierte gut und wir kamen einige Male vor das gegnerische Tor. Beim Torabschluss haperte es allerdings noch ein wenig.

Auch die Gastgeberinnen kamen zu Torchancen und nach einer Ecke, die scharf in unseren Strafraum geschossen wurde, kam eine unserer Abwehrspielerinnen noch vor der Gegenspielerin an den Ball und lenkte ihn unglücklich ins eigene Tor. Es stand plötzlich 0:1.

Jetzt begannen unsere Mädels richtig Druck zu entwickeln und kurz vor der Pause trafen sie mehrfach den Pfosten und die Querlatte. Bei einem weiteren Angriff fand der Ball dann endlich den Weg ins gegnerische Tor. Emily war im Nachschuss nach einem Getümmel im Kassel/Bieberer Strafraum erfolgreich. Durch einen von Lisa gut geschossenen hohen Eckball in den gegnerischen 5-m-Raum hätte Emily fast mit dem Kopf das 2:1 erzielt. Es fehlten nur ein paar Zentimeter.

Mit leichten spielerischen Vorteilen für uns ging es mit einem gerechten 1:1 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit machten wir da weiter, wo wir in der ersten aufgehört hatten und entwickelten viel Druck nach vorne. Unsere Angriffsbemühungen wurden auch bald belohnt. Wiederum Emily schloss nach einem schönen Angriff erfolgreich zum 2:1 für unsere Mädels ab.

Das Tor des Tages erzielten dann die Mädels aus Kassel/Bieber. Nachdem wir nicht konsequent genug eine Gegenspielerin beim Torschuss gehindert hatten, zirkelte diese den Ball mit einem schönem Distanzschuss aus ca. 12 Metern von halbrechts in den linken oberen Torwinkel. Da gab es für Luisa nichts zu halten. Es stand 2:2.

Ein weiterer schöner Angriff unserer Mannschaft führte dann zum 3:2. Emily war bei einem Zweikampf wohl zuletzt am Ball und dieser trudelte langsam in das gegnerische Tor.

Die letzten Minuten inclusive zwei Minuten Nachspielzeit ging es dann hin und her. Ein Freistoß von Kassel/Bieber ging knapp über unser Tor und Emily hätte den Sack zu machen können, doch sie schoss den Ball knapp flach am linken Torpfosten der Gegnerinnen vorbei.

Das bis zum Abpfiff spannende Spiel endete mit 3:2 für unser Team, das heute prima gekämpft hat. Auf Grund von einigen unzureichenden Klärungsversuchen aus der Abwehr heraus, brachten wir uns heute des Öfteren selbst in Bedrängnis und hätten uns auch über ein Unentschieden nicht beschweren können. Sowohl im Abwehrverhalten als auch bei der Torchancenverwertung ist noch einiges zu verbessern.