U17 120 km und kein Spiel – Teil 2: MSG Bad Vilbel gegen TSV Pfungstadt

MSG Bad Vilbel – TSV Pfungstadt

(25.08.2017)

Wer sich auf das erste Saisonhessenligaspiel unserer U17 Mannschaft zu Hause gegen den TSV Pfungstadt gefreut hatte, der wurde am Freitag, den 25.08.2017 bitter enttäuscht.

Gerade als die Mannschaften aus den Kabinen kamen, um sich warm zu machen, begann eine Gewitterfront sich über dem Sportplatz auf dem Heilsberg auszutoben.

Diese zog nur langsam weiter, so dass beiden Mannschaften zunächst nichts anderes übrig blieb, als den Blitzen am Himmel zuzuschauen.

Das Spiel war für 19:30 Uhr angesetzt, doch als auch um 20:00 Uhr noch immer Blitze am Himmel zuckten, tat der verantwortliche Schiedsrichter das einzig richtige, er setzte die Partie zur Sicherheit der Spielerinnen ab. Das Spiel wird nun neu angesetzt, der neue Spieltermin steht noch nicht fest.

Immer wieder Pfungstadt und das Wetter: Wer sich noch an die letzte B-Juniorinnen-Saison erinnert, hat sicherlich auch das nicht stattgefundene Spiel in Pfungstadt wegen nicht bespielbarem / vereistem Rasen im Gedächtnis, als wir an einem Sonntagmorgen umsonst nach Pfungstadt fuhren. Das Nachholspiel im April 2017 fand dann bei eisigen Minustemperaturen statt. Und unser letztjähriges U15-Auswärtsspiel in Pfungstadt wurde bei extrem strömendem Regen zu einer einzigen Rutschpartie.

Dieses Mal erwischte es Pfungstadt, die die je 60 km Hin- bzw. Rückfahrt an einem Freitagabend absolvieren mussten. Doch alle hatten Verständnis für die Entscheidung des Schiedsrichters, denn die Sicherheit der Mädels steht selbstverständlich an oberster Stelle.

Wir sind gespannt, welche Wetterkatastrophe uns bei dem neu angesetzten Spieltermin erwartet.