U17 120 km und kein Spiel: TSV Pfungstadt gegen MSG Bad Vilbel

TSV Pfungstadt – MSG Bad Vilbel

(04.12.2016)

  

Da wir nach drei Tagen Dauerfrost Bedenken gegen die Durchführbarkeit dieses Spiel auf einem Rasenplatz hatten, telefonierten wir bereits am Vormittag des vorherigen Tages mit den Verantwortlichen des TSV Pfungstadt. Wir empfahlen ihnen, die aktuell vormittags vorhandenen Bedingungen bereits am Tag vor dem Spiel zu prüfen, da diese Bedingungen auch am Spieltag vorherrschen würden. Die Bespielbarkeit des Rasenplatzes wurde uns telefonisch zugesichert.

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt fuhren wir dann am Spieltag gegen 9 Uhr morgens ins über 60 km entfernte Pfungstadt. Dort angekommen kamen uns bereits Spielerinnen des TSV Pfungstadt entgegen, die uns baten, einer Spielverlegung zuzustimmen, um Verletzungen zu vermeiden. Es stellte sich heraus, dass sowohl die Trainer als auch die Betreuer der Heimmannschaft bereits im Vorfeld für eine Spielverlegung waren, die Vereinsführung jedoch das Verletzungsrisiko in Kauf nehmen und die Partie trotzdem stattfinden lassen wollte.

 Gemeinsam mit dem Schiedsrichter einigte man sich auf eine Neuansetzung des Spieles und so fuhren wir wieder 60 km zurück nach Bad Vilbel.