U17-I Hessenliga Heimniederlage gegen FFC Pohlheim

MSG Bad Vilbel – FFC Pohlheim    0:2 (0:0)

(05.05.2019)

 

Unser heutiger Gegner war der FFC Pohlheim, der zur Zeit auf Tabellenplatz vier rangiert und daher keine leichte Aufgabe darstellte.

Dies zeigte sich in der ersten Halbzeit, in der sich beide Teams jeweils nur eine ernsthafte Torchance erspielten.

Auf Pohlheimer Seite war dies ein Pass in unseren Strafraum, den Kim im Herauslaufen noch im Liegen einer Gegnerin vom Fuß kratzen konnte.

Die größeren Spielanteile gehörten zwar unseren Mädels, doch es gab in Halbzeit eins kein Durchkommen durch die gegnerischen Abwehrreihen. Mit 0:0 ging es in die Halbzeitpause.

Gleich zu Beginn von Halbzeit zwei legten unsere Mädels dann los. Zunächst Paula mit einem Flachschuss aus 16 m und kurz darauf ein Fernschuss an die Latte.

In der 52. Minute die nächste Chance durch Paula mit einem Freistoß aus gut 20 m, doch die Pohlheimer Torhüterin konnte den Ball halten.

Und genau in dieser Phase, wo unser Team dem 1:0 immer näher kam, erhielt Pohlheim beim ersten Entlastungsangriff einen Freistoß in etwa 18 m Torentfernung. Die Pohlheimer Stürmerin ließ sich diese Gelegenheit nicht nehmen und der Ball landete über unsere Mauer hinweg zum 0:1 im MSG-Tor (55‘).

Noch war genug Zeit, diesen unglücklichen Rückstand aufzuholen und so erspielten und erkämpften sich unsere Mädels jetzt zahlreiche Torchancen.

Drei Minuten nach dem 0:1 kam Paula zentral kurz vor dem 16er frei zum Schuss, doch dieser ging knapp über das Tor.

Jetzt kam Pohlheim nicht mehr aus der eigenen Hälfte heraus und der Druck wurde immer größer.

Wieder ein Freistoß aus 20 m, doch Paulas flacher Schuss wurde im Strafraumgemenge irgendwie noch geblockt.

Anna-Tabea hatte mit einem direkt aus der Luft genommenen 25m-Schuss die nächste Chance, doch der Ball fand heute einfach nicht den Weg ins Pohlheimer Tor.

Aus dem Mittelfeld setzte sich kurz darauf Lilly R. durch und kam zum Abschluss. Doch auch hier wurde der Ball noch von der dicht stehenden Pohlheimer Abwehr geblockt.

Pohlheim blieb mit den wenigen Entlastungsangriffen gefährlich, so parierte Kim einen Schuss aus 12 m.

Dann wieder Angriffe unserer Mädels. Ein Flankenlauf von Judith über rechts mit Querpass in den gegnerischen Strafraum, doch dieser fand keinen Abnehmer. Nächster Freistoß 20 m vor dem Pohlheimer Tor, der allerdings mittig auf die Torhüterin kam.

Ein Entlastungsangriff von Pohlheim brachte eine Ecke ein. Der an den kurzen Pfosten geschossene Eckball wurde gefährlich und von unserer Abwehr an den Außenpfosten gelenkt. Der anschließende Eckball landete gegenüber im Seitenaus.

Dann die Entscheidung in diesem Spiel: Bei einem Rückpass auf Kim reagierte eine Pohlheimer Spielerin am schnellsten und staubte zum 0:2 ab.

Wie im gesamten Spiel heute, brachten unsere Mädels auch in den letzten Spielminuten den Ball nicht im gegnerischen Tor unter und so musste unser Team die erste Niederlage in diesem Jahr hinnehmen.

Es mangelte nicht am Einsatz und Willen, doch heute gab die Effektivität den Ausschlag. Aus fünf Chancen im gesamten Spiel erzielte Pohlheim zwei Tore. Aus der Vielzahl unserer Möglichkeiten wollte unseren Mädels heute einfach kein Tor gelingen.

Jetzt heißt es für unsere Mädels, diese Niederlage schnell zu verarbeiten und nächstes Wochenende beim Auswärtsspiel gegen den 1. FFC Frankfurt II wieder eine konzentrierte Leistung abzuliefern.

 

Für die MSG im Einsatz:

Kim – Lilly R., Chantal, Lilian, Lilly W. – Jamie, Anna-Tabea, Kyra, Emilia, Judith – Paula – Sofia, Isabel, Marie, Sidney