U17-II Verbandsliga Süd-Ost, Auswärtsspiel gegen MSG Haitz/Neuses

MSG Haitz/Neuses – SC Dortelweil U17 II 1:5 (1:2)

(08.09.2019)

Heute waren wir bei der MSG Haitz/Neuses zu Gast.

Bei herbstlichem Wetter fand unser Team, wie bereits beim Spiel vergangene Woche, schnell ins Spiel und ging nach drei Minuten mit 1:0 in Führung. Emily setzte mit einem tollen Pass Rialda in Szene, die dann alleine auf das Tor von Haitz/Neuses zulief und sicher einschob.

Weitere gut vorgetragene Angriffe folgten: Zuerst eine schöne Ballstafette über Emily und Rialda direkt in den Lauf von Ivona, die knapp links am Tor vorbeischoss. Dann ein weiterer Angriff über Vero, Kiki und Abschluss Rialda, ebenfalls knapp links am Tor vorbei.

Mit etwas mehr Glück hätte es nach 15 Minuten bereits 3:0 stehen können.

Die Gegnerinnen fingen sich nun und in der Folge kamen sie ebenfalls zu guten Chancen über ihre schnelle Rechtsaußen und ihre wuchtige zentrale Angriffsspielerin. Hier wurden von unserer Abwehr einfach die ersten Bälle nicht konsequent angenommen.

Nach einer Ecke vollstreckte dann aus dem Gewühl im Strafraum heraus Ivona mit einem satten Volleyschuss aus 6 m Torentfernung zum 2:0 (24‘) für unsere Mädels.

Weitere gut vorgetragene Angriffe unseres Teams folgten, doch im Abschluss blieben diese harmlos.

Ein Konter der Gastgeberinnen mit einem hohen weiten Ball über unsere Abwehr auf die rechte Seite leitete dann den Anschlusstreffer für Haitz/Neuses zum 2:1 (34‘) durch ihre schnelle Rechtsaußen ein.

Kurz vor der Halbzeitpause noch ein gefährlicher Konter von Haitz/Neuses, doch diesen konnte Jasmin im Tor gut entschärfen.

2:1 lautete auch der Halbzeitstand und unsere Mädels konnten sich ärgern, die sehr guten Chancen in der 1. Halbzeit liegengelassen zu haben.

Sollte es wieder so eine spannende zweite Hälfte werden, wie im letzten Spiel?

Die Antwort darauf gaben Rialda, die nach einem Pass in den freien Raum abermals am schnellsten im Angriff reagierte, die herausgelaufene gegnerische Torfrau ausspielte und dann mit den Ball ins Tor spazierte (52‘) und Amelie, die mit links aus ca. 25 m Entfernung ein Traumtor in den linken oberen Winkel erzielte (61‘).

Das Spiel war entschieden, doch ein großes Kompliment an die Heimmannschaft, die nie aufgab und weiter kämpfte.

Es folgte noch ein Tor von Rialda, die nach Vorlage von Lotte aus spitzem Winkel von links den Ball kompromisslos flach ins rechte Eck zum 5:1 (70‘) schoss.

In der Schlussphase setzte sich dann noch einmal Kiki über rechts in den Strafraum durch und war nur durch ein Foul zu stoppen. Der anschließende Strafstoß ging leider über das Tor.

Mit einem in dieser Höhe verdienten 5:1 Erfolg endete das Spiel.

Heute klappte bei unseren Mädels viel: in zentraler Position waren Lea G., Amelie, Lotte und Lea W. stets anspielbar, man sah guten Kombinationsfußball über die linke Seite mit Kiki und Emily sowie über die rechte Seite mit Rialda, Ivona und Annika. Und in der zweiten Halbzeit wurden von unseren Abwehrspielerinnen Sophie, Laura, Vero und Kezaya endlich die ersten Bälle angenommen und der Gegner früh gestört. Eine überragende Leistung lieferte dabei heute Vero ab, die nicht nur 90% aller Zweikämpfe für sich entschied und so einige Tormöglichkeiten der Gegnerinnen verhinderte. Sie leitete nach Balleroberung mit kontrollierten Pässen auch viele Angriffe ein.

Für den SCD im Einsatz:

Jasmin – Vero, Sophie, Laura – Chiara, Amelie, Lotte, Lea G., Rialda – Emily, Ivona – Kezaya, Annika, Lea W.