U17-II Verbandsliga Süd-Ost, Heimspiel gegen den 1. FC Mittelbuchen

SC Dortelweil U17 II – 1. FC Mittelbuchen 3:2 (0:1)

(01.09.2019)

Unser erster Gegner in der neuen Saison 2019/20 war der 1. FC Mittelbuchen, den wir auf dem Dortelweiler Kunstrasenplatz empfingen.

Schnell fanden unsere Mädels ins Spiel und dominierten die ersten 10 Minuten. Frühes Stören ließ unsere Gegnerinnen nicht ins Spiel finden, doch ein gefährlicher Abschluss sollte unserem Team nicht gelingen.

Mittelbuchen fand nach und nach mit kämpferischen Mitteln ins Spiel und begann nun, unseren Spielaufbau zu stören. Spielerisch waren wir zwar überlegen, doch einige unserer Pässe waren zu ungenau und die Angriffe wurden zu überhastet abgeschlossen.

Torschüsse aus der zweiten Reihe konnte die Mittelbuchener Torhüterin entschärfen und aus dem Getümmel im Strafraum konnte sich Mittelbuchen stets befreien.

Die Gegnerinnen verließen sich auf Konterchancen und einen dieser Konter konnten unsere Mädels nicht konsequent verteidigen. Aus spitzem Winkel fast in Höhe der Torauslinie fand der Ball durch unsere Abwehr hindurch den Weg ins lange Eck.

Es stand nach 16 Minuten Spielzeit 0:1.

Auch nach dem Rückstand blieben wir offensiv ausgerichtet und hatten unter anderem Chancen durch zu kurze Abstöße der Gegnerinnen.

Bei einem Foul im Mittelfeld verletzte sich eine unserer jüngeren Spielerinnen und konnte leider nicht mehr weiterspielen. Gute Besserung!

Die größte Chance in der ersten Halbzeit hatten wir nach einem Eckball, doch auch aus zwei Metern Torentfernung im völlig überfüllten Strafraum wurde kein Tor erzielt und stattdessen die gegnerische Torhüterin angeschossen.

Mit 0:1 ging es in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit stimmte bei unseren Mädels dann endlich die Körperspannung und jetzt wurden die Zweikämpfe auch konsequent angenommen.

Es wurde im Mittelfeld von beiden Mannschaften erbittert um jeden Ball gekämpft, oft auf Kosten eines Fouls. So bekamen beide Mannschaften einige gute Freistoßmöglichkeiten.

Das hochverdiente 1:1 (49.) erzielte Emily aus ca. 10 m mit einem Schuss in den rechten oberen Winkel, bei dem die Mittelbuchener Torfrau zwar noch mit den Fingern dran war, doch nicht mehr klären konnte.

Beide Mannschaften gaben sich mit einem Unentschieden nicht zufrieden und jetzt hatten unsere Mädels auch endlich Platz für schnelle Konter.

Einen dieser Konter schloss Toni erfolgreich ab und es hieß 2:1 (55.) für unser Team.

Immer verbissener und aggressiver wurden die Kämpfe um den Ball und leider wurde von Aussen diese Stimmung noch angeheizt. Die Folge waren eine gelbe Karte für eine gegnerische Spielerin, viele Unterbrechungen wegen Foulspiels und ein Elfmeter für Mittelbuchen zum 2:2 (68.).

Die letzten 10 Minuten konzentrierten sich Alle wieder auf das Fußballspielen und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Torszenen auf beiden Seiten.

Eine Ecke in der Nachspielzeit für Mittelbuchen konnten unsere Mädels nicht nur abwehren, sondern mit einer Ballstafette über Amelie, Ivona, Toni und Emily noch einen super schnellen Konter setzen, den Emily schließlich zum 3:2 Endstand erfolgreich abschloss.

Denn kurz danach pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab und unsere Mädels freuten sich – nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit – über den ersten Sieg im ersten Spiel.

Für den SCD im Einsatz:

Jasmin – Vero, Kirsten, Laura G. – Chiara, Amelie S., Lotte, Laura W., Toni, Ivona – Emily – Kezaya, Isabel, Annika, Amelie H.